Hasen, Mäuse und Maderverwandte

Hier finden Sie die Tiere die ich in laufe der Zeit habe Ablichten können. Die Reise geht von Lappland bis Ungarn und Portugal bis auf die hohen Bergen Österreichs.

Von kleine Mäuse und andere Nager. 

Ich wünsche ihnen hier viel spaß beim betrachten!

Rabbits, Rodents and Musteloidea

Here you will find the animals that I have been able to photograph over the course of time. The journey goes from Lapland to Hungary and Portugal to the high mountains of Austria.

From small mice and other rodents.

I hope you enjoy viewing it here!

Wildhasen und Wild Kaninchen

Rabbits and Hare

Nagetiere

Die Nagetiere (Rodentia) sind eine Säugetierfamilie der Mäuseartigen und umfassen die Wühlmäuse, die Hamster sowie Eichhörnchen und die Neuweltmäuse zusammen. 

Fünf Unterfamilien werden unterschieden: Wühlmäuse (Arvicolinae), Hamsterartigen in Eurasien die (Cricetinae) und die Neuweltmäuse (Neotominae) mit Hauptverbreitung in Südamerika (Sigmodontinae) und Mittelamerika bis südlichen Mexiko und Panama die (Tylomyinae)

Rodents

The voles (Cricetidae) are a mammalian family of the mice and include the voles, hamsters and New World mice together.

Five subfamilies are distinguished: voles (Arvicolinae), hamster-like in Eurasia the (Cricetinae) as well as the Squirrel and the New World mice (Neotominae) with main distribution in South America (Sigmodontinae) and Central America to southern Mexico and Panama the (Tylomyinae)


Feldhamster Cricetus cricetus

European hamster

Auf den folgenden Link können Sie mehr Informationen über die Feldhamster lesen. 

FELDHAMSTER. Hamster

Under the next link you can get more informations about the european hamster. 


Ziesel Spermophilus Syn.: Citellus

Ground squirrel  

Auf den folgenden Link können Sie mehr Informationen über die Ziesel lesen.

Ziesel. Ground squirrel

Under the next link you can get more informations about the european ground squirrel. 


Alpenmurmeltier Marmota marmota

Marmot 

Das Alpenmurmeltier (Marmota marmota) gehört zu der Unterfamilie die Erdhörnchen,  und ist ein besonders in den Alpen verbreitetes Nagetier. Es ist nach dem Biber und dem Stachelschwein das drittgrößte in Europa vorkommende Nagetier. Jungtiere des Alpenmurmeltieres erreichen in der Regel im dritten Jahr ihre Geschlechtsreife und verlassen frühestens dann ihren Familienverband. Bedingt durch diese späte Abwanderung der Jungtiere leben Murmeltiere sozial in Gruppen zusammen, die bis zu 20 Individuen umfassen können. 

Zwischen weiblichen und männlichen Alpenmurmeltieren besteht kein auffälliger Unterschied, der es bei Feldbeobachtungen erlaubt, die Geschlechter voneinander zu unterscheiden. Männchen sind tendenziell etwas größer und schwerer.

Die Tiere haben eine Kopfrumpflänge von etwa vierzig bis fünfzig Zentimeter. Die Schwanzlänge beträgt zehn bis zwanzig Zentimeter. Das Gewicht schwankt innerhalb des Jahresablaufes. Ausgewachsene Männchen wiegen mindestens drei Kilogramm, die der Weibchen liegt etwas darunter.

Der Kopf ist schwärzlich und grau mit heller Schnauze. Die Ohren sind klein und behaart. Das Fell besteht aus dichten, kräftigen (Grannenhaaren) und einer Unterwolle aus kürzeren, etwas gewellten Haaren. Die Fellfarbe ist grundsätzlich sehr variabel. Der Rücken kann schiefergrau, hellbraun oder rötlichbraun sein, die Körperunterseite ist meist mehr gelblich gefärbt. Vereinzelt treten auch Individuen mit einem schwärzlich wirkenden Fell auf. Das Fell wird einmal jährlich gewechselt. Bei den meisten Individuen findet dieser Fellwechsel im Juni statt.

Auffallend am Körperbau des Alpenmurmeltieres sind der muskulöse und kräftige Schultergürtel und die ausgeprägten Grabpfoten. Die Vorderbeine sind ein wenig kürzer als die Hinterbeine. Die Vorderfüße haben vier Zehen, die Hinterfüße fünf. Alpenmurmeltiere sind Sohlengänger, ihre Fußsohlen weisen gut ausgebildete Ballen auf und sind unbehaart.


Eichhörnchen Sciurus

Squirrel


Mäuse und Ratten

Mice and rats


Marderverwandte

Musteloidea

Marderartige sind vorwiegend kleine bis mittelgroße Raubtiere, die sich hauptsächlich an eine versteckte Lebensweise angepasst haben. das Mauswiesel mit 11 bis 26 Zentimetern Kopfrumpflänge ist das kleinste Raubtier überhaupt. Beide Arten gehören zur Familie der Marder. Die Marder sind vorwiegend schlank gebaute, im Vergleich zum Körper kurzbeinige Tiere mit eher kurzem Hals und kurzem bis mittellangem Schwanz.

Marten-like are predominantly small to medium-sized predators that have mainly adapted to a hidden way of life. the weasel with a head body length of 11 to 26 centimeters is the smallest predator of all. Both species belong to the marten family. The martens are predominantly slender, short-legged animals compared to their bodies with a rather short neck and a short to medium-long tail.

Move back to the english site


Hermelin Mustela erminea

Short-tailed weasel

Auf den folgenden Link können Sie mehr Informationen über das Hermelin lesen.

Hermelin. Short - tailed weasel

Under the next link you can get more informations about the weasel. 


Steinmarder Martes foina

Beech marten