BUSSARDE, BUZZARD's

Mäusebussard

Die Hauptnahrung des Mäusebussards sind Kleinsäuger, in Mitteleuropa vor allem Feldmäuse. Weiterhin nimmt er Vögel, meistens Jungvögel, Reptilien, Blindschleichen und Ringelnattern, meistens Frösche und Kröten. Insekten und deren Larven können genauso wie Regenwürmer teilweise einen kleinen Anteil an der Beute ausmachen. Auch Fische sind in einigen Fällen als Nahrung nachgewiesen worden. Diese werden tot oder verendend eingesammelt. Gleiches gilt für größere Vögel, wie z. B. Tauben, die verletzt, bereits verendet oder von anderen Greifvögeln schmarotzt zur Nahrung des Mäusebussards werden. Oft nimmt er überfahrene Tiere an Verkehrswegen auf und wird dabei oft selbst überfahren. Fremde Mäusebussarde werden durch schnellen Anflug mit kräftigen Flügelschlägen aus dem Luftraum über dem Brutrevier vertrieben. Während der Brut und Jungenaufzucht werden diese Grenzstreitigkeiten zwischen Nachbarpaaren seltener. Mit einzelnen fremden Mäusebussarden kann es gelegentlich noch zu Auseinandersetzungen kommen. Diese halten sich dann meist den ganzen Tag dort auf, nur zum Schlafen werden Bäume aufgesucht. Besonders an Fallwild und bei Nahrungsmangel in strengen Wintern kann es zur Bildung von Gruppen mit entsprechenden Rangordnungen kommen, d. h., es gibt einzelne Individuen, die gegenüber ihren Artgenossen den Vorrang haben, der auch erkämpft und verteidigt wird. Während der Zugzeit zu beobachtende "Schwärme" von bis zu acht oder mehr Mäusebussarden, die gemeinsam in kreisendem Segelflug Höhe gewinnen, kennzeichnen lediglich das gemeinsame Nutzen von Aufwinden und Thermik. Meist ziehen diese Individuen dann einzeln weiter. 

Mäusebussarde werden bis 57 Zentimeter groß und erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 130 Zentimetern. Die Weibchen werden etwa ein Kilogramm schwer. Die Männchen sind etwas leichter. Das Gefieder dieser Adler ist sehr vielfältig gefärbt. Von weiß bis dunkelbraun ist alles dabei, die Flügelspitzen sind jedoch immer dunkel. Mäusebussarde bleiben ein Leben lang mit demselben Partner zusammen. Einmal im Jahr legt das Weibchen zwei bis vier Eier. Daraus schlüpfen nach einer Brutzeit von etwa 36 Tagen die Jungvögel.

Common buzzard

The main food of the common buzzard is small mammals, in Central Europe mainly field mice. He also takes birds, mostly juveniles, reptiles, blindworms and grass snakes, mostly frogs and toads. Just like earthworms, insects and their larvae can sometimes make up a small proportion of the prey. In some cases, fish have also been identified as food. These are collected dead or dying. The same applies to larger birds, such as B. Pigeons that are injured, have already died or are parasitized by other birds of prey to feed the common buzzard. He often picks up animals that have been run over on traffic routes and is often run over himself. Foreign buzzards are driven out of the air space above the breeding area by a quick approach with powerful wing flaps. During the breeding and rearing of young, these border disputes between neighboring pairs become less frequent. There can occasionally be arguments with individual foreign buzzards. They usually stay there all day, trees are only sought out to sleep. Especially in case of fallen game and if there is a lack of food in severe winters, groups with appropriate rankings can be formed. In other words, there are individual individuals who have priority over their conspecifics, which is also fought for and defended. "Swarms" of up to eight or more buzzards that can be observed during migration and that gain altitude together in circling soaring only indicate the common use of updrafts and thermals. Usually these individuals move on individually.

Common buzzards grow up to 57 centimeters and reach a wingspan of up to 130 centimeters. The females weigh about a kilogram. The males are a little lighter. The plumage of this eagle is very diverse in color. Everything from white to dark brown is included, but the wing tips are always dark. Common buzzards stay together with the same partner for a lifetime. Once a year the female lays two to four eggs. The young birds hatch from this after a breeding period of about 36 days.

Move back to the english site

Mäusebussard, Common buzzard